Drohnen für Suche und Rettung | Erfahren Sie, wie und warum sie verwendet werden Direkt zum Inhalt

Holen Sie sich kostenlos die PDF-Version dieses Leitfadens!

Drohnen bieten einzigartige Fähigkeiten, die von Rettungsdienstanbietern auf der ganzen Welt genutzt werden. Sie retten bereits Tausende von Leben durch die Teilnahme an verschiedenen öffentlichen Notfall und Sicherheitsoperationen.

Die COVID-Pandemie 2020 hat die Einführung von Drohnen für die öffentliche Sicherheit beschleunigt. Als die Menschheit vor einer weltweiten Sperrung stand, setzten die Behörden in Indien Drohnen ein, um Städte zu überwachen und soziale Distanzierungsnormen durchzusetzen. Lesen Sie die vollständige Fallstudie auf wie ein indisches Startup Behörden im Bundesstaat Gujarat half Drohnen über die erste Drohnen-Kommandozentrale des Landes einzusetzen.

Wenn es um die öffentliche Sicherheit geht, werden Drohnen in einer Vielzahl von Anwendungsfällen eingesetzt. Aber es gibt diesen einen Anwendungsfall, der die Aufmerksamkeit der Leute auf sich zieht, da die Vorteile ziemlich einfach sind. Der Anwendungsfall, über den wir sprechen, ist die Suche und Rettung.

Was ist Suche und Rettung?

Search and Rescue (SAR) ist eine Teilmenge der öffentlichen Sicherheitsmaßnahmen und umfasst Aktivitäten, die sich um die Suche nach vermissten Personen drehen. Es fällt in den meisten Ländern in den Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr. In den USA gibt es auch private SAR-Teams; zum Beispiel, Texas EquuSearch ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Such- und Rettungsaktion verschrieben hat.

In 2019, um Wanderer wurde irgendwo im Snowy Canyon State Park, Utah, auf einem Felsvorsprung gefangen. Die Bergsuch- und Rettungsaktion fand nachts mit Drohnen statt. SAR-Drohnen wurden als Lichtquelle von den Rettungsteam, um den Wanderer zu lokalisieren. Ähnlich gibt es Tausende von Geschichten darüber, wie Drohnen dazu beigetragen haben, wertvolle Leben zu retten.

Vorteile von Drohnen für Search and Rescue (SAR)

Such- und Rettungsaktionen sind im Gegensatz zu anderen öffentlichen Sicherheitsoperationen ziemlich schwierig und unvorhersehbar. Diese beiden Faktoren spielen eine wichtige Rolle für das Gesamtergebnis einer SAR-Mission:

  • Zeit: Bei den meisten SAR-Missionen ist die vermisste Person in einer lebensbedrohlichen Situation gefangen, in der sie weniger Zeit hat. Daher wird es für Retter wichtig, die Person frühestens zu finden.
  • Terrain: SAR-Missionen außerhalb menschlicher Einrichtungen können auf schwieriges Gelände in Form von verschneiten Bergen, Regenwäldern usw. stoßen, was die gesamte Operation verlangsamen kann.

Hier sind einige der Gründe, warum SAR-Teams auf der ganzen Welt Drohnen einsetzen, um Herausforderungen bei ihrer Arbeit zu meistern:

  • Drohnen sind schnell: Im Vergleich zu bodengestützten Fahrzeugen können Drohnen einen Ort viel schneller erreichen; sogar unzugängliche Stellen erreichen. In der Tschechischen Republik gibt es beispielsweise eine Agentur namens Bergrettungsdienst der Tschechischen Republik das Drohnen einsetzt, um vermisste Personen zu finden, die von einer Lawine eingeschlossen wurden.
  • Situative Aufmerksamkeit: Drohnen bieten kostengünstigen und schnellen Zugriff auf Luftdaten eines großen Gebiets. Dies ermöglicht es den Einsatzkräften, den gesamten Suchbereich zu kartieren und mögliche Orte zu lokalisieren, an denen die vermisste Person gefangen sein könnte.
  • Erkennen und identifizieren: Drohnen können verschiedene Sensoren tragen, die zur Identifizierung von Bodenobjekten verwendet werden können. Im nächsten Abschnitt werden wir detailliert auf die Verwendung dieser Sensoren eingehen.
  • Kommunikation: : Eine Drohne, die einen Lautsprecher trägt, kann wiederholt eine Nachricht senden, die die vermisste Person darauf aufmerksam macht, dass nach ihr gesucht wird.

Hie Drohnen werden bei Such- und Rettungseinsätzen eingesetzt

Die wahre Stärke, die Drohnen für Rettungskräfte bieten, ist der einfache Zugriff auf Luftdaten eines großen Gebiets, der es dem Rettungsteam ermöglicht, den Prozess der Suche nach einer vermissten Person zu beschleunigen, bei der jede Sekunde zählt.

Welche Art von Daten sind bei einer Such- und Rettungsmission nützlich?

Drohnen können verschiedene Arten von Nutzlasten tragen, die in verschiedenen Situationen verwendet werden können. Zwei der beliebtesten Nutzlasten sind die 4K-Weitwinkelkamera und die Wärmebildkamera, die bei Such- und Rettungseinsätzen häufig eingesetzt werden. 

HD-Video von einer Drohne ist bei einer Such- und Rettungsmission nicht so nützlich, da die Auflösung beim Betrachten eines Standbildes verloren geht. Andererseits kann ein hochauflösendes Standbild den Menschen vor Ort, die nach der vermissten Person suchen, wertvolle Informationen liefern. Aus diesem Grund werden Kameras bevorzugt, die hochauflösende Standbilder aufnehmen können. 

Wärmebildkameras werden auch bei Such- und Rettungseinsätzen eingesetzt, insbesondere bei Nachteinsätzen.

Was ist eine Wärme-/IR-Kamera?

Eine Wärme-/IR-Kamera ist ein Sensor, der einen kleinen Abschnitt elektromagnetischer Wellen, genannt Infrarot, erkennen kann. Diese sind nicht Teil des sichtbaren Lichts, das wir sehen können.

Alles, was Masse hat, sendet Infrarotstrahlung aus, die mit einer Wärmebildkamera erfasst werden kann. Die Kamera zeigt das Bild in verschiedenen Farbschattierungen oder Graustufen an, um unterschiedliche Temperaturen anzuzeigen.

Wie werden Wärmebildkameras bei Such- und Rettungsmissionen eingesetzt?

Im Jahr 2019 wurde ein 88-jähriger Mann aus Brownsville, Texas, an einem Montagabend vermisst, nachdem er sein Zuhause verlassen hatte. Als die Familie des Mannes die Polizei über das Verschwinden informierte, wurde mit Hilfe von Polizei und Feuerwehr ein lokales Such- und Rettungsteam gebildet.

Erst spät in der Nacht war ein ortsansässiger Drohnen-Operator beteiligt. Gegen 11 Uhr entdeckte der Drohnen-Operator Desi Tristan den alten Mann in der Nähe eines Feldes im hohen Gras. Der Drohnenoperator scannte das Gebiet mit einer Drohne, die mit einer Wärmebildkamera ausgestattet war. Der alte Mann, der als Luis Reyna Zuniga identifiziert wurde, litt an einer nicht näher bezeichneten Erkrankung, die zu diesem Vorfall führte. 

Lesen Sie mehr: Wie werden Drohnen bei Waldbränden eingesetzt?

Hier sind einige beliebte Drohnen, die für Such- und Rettungsmissionen verwendet werden

Eine Wärmebildkamera ist ein zentraler Bestandteil jeder Such- und Rettungsmission aus der Luft. Für solche Einsätze werden Drohnen bevorzugt, die einen Wärmesensor tragen und eine beträchtliche Zeit fliegen können. Hier sind einige beliebte Modelle von DJI, die ausgiebig für öffentliche Sicherheitsoperationen verwendet werden.

DJI Such- und Rettungsdrohnen

Wie FlytNow die Fähigkeiten von Drohnen (UAVs) bei Such- und Rettungsmissionen verbessert

FlytNow ist ein Cloud-basiertes Drohnenflottenmanagementsystem, das ein einheitliches Dashboard zur Steuerung mehrerer Drohnen zusammen mit dem bietet Live-Streaming von Videos und Telemetriedaten.

Welches Problem löst FlytNow?

Der traditionelle Einsatz von manuell betriebenen Drohnen bei Such- und Rettungseinsätzen behindert den Austausch von Drohnendaten zwischen verschiedenen Behörden (Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst) und erschwert damit die Zusammenarbeit. Das Problem verschlimmert sich, wenn mehrere Drohnen von mehreren Piloten geflogen werden. Hier kommt FlytNow als Cloud-Lösung, die Bodenpiloten mit einem webbasierten Dashboard verbindet, das all diese Daten aggregiert, den Datenaustausch vereinfacht und eine Kommandozentrale zur Verwaltung aller Drohnen bietet. Die folgende Abbildung zeigt, wie die Lösung funktioniert.

Drohnen für die öffentliche Sicherheit

Wie sind Drohnen mit FlytNow verbunden?

FlytNow unterstützt die beliebten DJI-Drohnen sowie benutzerdefinierte Drohnen auf Basis von PX4 und Ardupilot.

Das Anschließen einer DJI-Drohne ist einfach. Laden Sie zuerst die mobile FlytNow-App herunter und verbinden Sie das Mobiltelefon mit der Fernbedienung. Das Handy verbindet die Drohne mit der Cloud-Anwendung, sodass sie Live-Daten und Videos streamen kann.

Das Anschließen einer benutzerdefinierten Drohne erfordert einen Single Board Computer (SBC) mit dem FlytOS-Betriebssystem, der mit dem Flugcontroller der Drohne verbunden ist. Der SBC stellt eine Verbindung zwischen der Drohne und FlytNow über das Internet über ein WiFi- oder 4G/LTE/5G-Modul her.

Cloud-Lösung für Drohnen

Richten Sie mit FlytNow Business eine Kommandozentrale ein

FlytNow Business ist ein Standardangebot mit nützlichen Funktionen für Such- und Rettungseinsätze. Die Lösung eignet sich für den Aufbau einer Kommandozentrale zur Verwaltung mehrerer Drohnen während eines Such- und Rettungseinsatzes, was einige der folgenden Vorteile mit sich bringen würde:

  • Mitglieder des Such- und Rettungsteams können von ihren Laptops oder Tablets auf die Drohnendaten zugreifen, da FlytNow ein webbasiertes Dashboard über die Cloud bereitstellt.
    Drohnen-Kommandozentrale für öffentliche Sicherheitseinsätze
  • Das Dashboard wird mit einem fortschrittlichen Missionsplaner geliefert, mit dem die Drohnen automatisiert werden können. Mit dieser Funktion kann ein Sicherheitsbeauftragter die Flugbahn der Drohnen festlegen und so sicherstellen, dass ein bestimmter Bereich ordnungsgemäß abgedeckt wird.Drohnenflottenmanagement für SAR
  • Ein Drohnenpilot kann Live-Drohnenaufnahmen an mehrere Agenturen und Einzelpersonen senden, die Zugriff auf das Dashboard haben.
    Live-Streaming für Such- und Rettungsaktionen
  • FlytNow Business unterstützt Live-Video-Streaming von einer thermischen Drohne. Der Feed wird durch die Unterstützung von MSX (zeigt Wärmebilder mit scharfem Kontrast und Kanten) und mehreren Farbpaletten, einschließlich der beliebten Isothermen, weiter verbessert. Mit diesen Funktionen kann ein Bediener, der am Armaturenbrett sitzt, die Video-Feeds von mehreren thermischen Drohnen effektiv analysieren und die vermisste(n) Person(en) viel schneller lokalisieren.Streaming von Filmmaterial von thermischen Drohnen
  • FlytNow Business unterstützt eine Vielzahl von Nutzlasten, darunter die Nutzlasten DJI Mavic 2 Enterprise und DJI M210/M300 RTK. Dies macht die Lösung vielseitig, die in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt werden kann.

FlytNow Enterprise für ein vollautomatisches drohnenbasiertes Reaktionssystem

FlytNow Enterprise ist eine anpassbare Lösung, die alle Funktionen von FlytNow Business plus zusätzliche Funktionen bietet. Die Lösung ist ideal für den Aufbau eines drohnenbasierten Reaktionssystems, das in computergestützte Dispatch-Systeme wie 911 und ein Netzwerk von Drohnenstationen integriert ist, die von der Drone-in-a-Box-Technologie angetrieben werden.

Funktionsweise eines automatisierten Drohnen-basierten Reaktionssystems

Ein solches Reaktionssystem hätte die folgenden Fähigkeiten:

  • Ein eingehender Notfallalarm von einem Dispatch-System wie 911 kann an das FlytNow-Dashboard weitergeleitet werden, von wo aus Ersthelfer eine Drohnenaufklärung anfordern können. Dies ist möglich, weil robuste APIs von FlytNow Enterprise.
  • Das Reaktionssystem kann auf Wunsch automatisch eine Drohne von einer nahegelegenen Drohnenstation entsenden. Die Enterprise-Version bietet umfassende Unterstützung für beliebte Drone-in-a-Box- und Ladepad-Lösungen.
  • Dank der BVLOS (Beyond Visual Line of Sight)-Funktionen der Enterprise-Version und der Integration mit UTM-Dienstanbietern wie Airmap, Attitude Angel usw. kann eine Drohne autonom zu einem Notfallort fliegen.
  • Während einer Mission kann eine Drohne mit KI-Funktionen wie der Objekterkennung schnell einen Perimetercheck durchführen und Menschen in Not finden. Mit der Präzisionslandefunktion kann die Drohne sogar auf einem markierten Ort landen.
  • Der Betrieb eines solchen Systems würde zu Compliance-Zwecken eine umfangreiche Datensammlung erfordern. Die Enterprise-Version verfügt über eine native Integration mit DroneLogbook, die bei der Aufzeichnung und Verwaltung von Flugdaten hilft und automatisierte Berichte zu Compliance-Zwecken erstellen kann.

Zusammenfassung

In diesem Blog haben wir die Gründe diskutiert, warum Drohnen ein beliebtes Werkzeug der Wahl bei Such- und Rettungsmissionen sind und wie sie eingesetzt werden. Wir haben auch einige beliebte Drohnen und Nutzlasten angesprochen, die sich für Such- und Rettungseinsätze eignen. Abschließend diskutierten wir, wie FlytNow als Lösung die Fähigkeiten von Drohnen für öffentliche Sicherheitsoperationen verbessert.

Es ist an der Zeit, auf einen besseren Umgang mit Drohnen umzusteigen. Testen Sie FlytNow für 28 Tage kostenlos


FAQ (häufig gestellte Fragen)

Q: Wie verändern Drohnen die Suche und Rettung?

A: Bei einer Such- und Rettungsmission ist Zeit von entscheidender Bedeutung. Drohnen ermöglichen es SAR-Teams, ein großes Gebiet schnell zu scannen, was die Chancen für eine rechtzeitige Rettung zu ihren Gunsten ändert.

Q: Werden Drohnenflotten die Zukunft der Suche und Rettung sein?

A: Jawohl! Drohnen sind aufgrund ihrer Fähigkeiten bereits zu einem wichtigen Bestandteil der öffentlichen Sicherheit geworden. Such- und Rettungsaktionen sind eine Teilmenge der öffentlichen Sicherheitsmaßnahmen.

Q: Werden Drohnen bei Lawinensuch- und Rettungsaufgaben nützlich sein?

A: Drohnen werden bereits in Lawinen zur Suche nach Vermissten eingesetzt. In Tschechien gibt es eine landesweite Agentur namens Bergrettung der Tschechischen Republik, die sich aktiv an der Rettung von Lawinenverschütteten beteiligt. Sie verlassen sich auf ein Reaktionssystem, das auf einem Netzwerk von Drohnen basiert.

Q: Welche Vorteile haben Drohnen bei der Suche und Rettung?

A: Drohnen bieten kostengünstigen und schnellen Zugriff auf Luftdaten, sodass Einsatzkräfte vor Ort in kürzerer Zeit einen großen Bereich scannen können. Dadurch erhöhen sich die Chancen, die vermisste Person rechtzeitig zu finden.

Melden Sie sich für eine 7-tägige kostenlose FlytNow-Testversion an.

Holen Sie sich kostenlos die PDF-Version dieses Leitfadens!



    Baisali

    Mit mehr als 5 Jahren Erfahrung in der Nischen-Luft- und Raumfahrt- und Drohnen-/UAV-Branche, kombiniert mit technischen Kenntnissen, die auf einer praktizierten Rolle als Geospatial Analyst und einem Master-Abschluss mit Schwerpunkt GIS und Fernerkundung basieren.

    2 Kommentare

    • Grant William Chapman sagt:

      Hallo, ich gründe mein eigenes Geschäft, das Geld ist also knapp, wie viel kostet diese Softwear? Ich möchte eine Demo sehen

      Prost Grant

    Close Menu